Falcon 44 (2007) 

139-102a-falcon-44breed-1030x369
DSC05360k
$_86 (4)
DSC05391
$_86
DSC05394
DSC05395
DSC05397
DSC05399
verjaardag nel a.damzeilen 2007 134
DSC05401
DSC05402
DSC05404
DSC05389
DSC05387
DSC05386
DSC05382
DSC05381
DSC05376
DSC05370
DSC05363
DSC05367
DSC05378
DSC05373
DSC00051
verjaardag nel a.damzeilen 2007 136
DSC00052
139-15
139-11
IMG_0730

Falcon 44 (2007) - Verkauft 

Die Falcon 44 ist ein schnelles Weltsiegler, das vom Eigner in Zusammenarbeit mit Satellite Yacht Design aus modernen Materialien gebaut wird, wobei Satellite sich um das Design kümmert. Der Eigner kümmerte sich in Zusammenarbeit mit Spezialisten um die Endbearbeitung, was zu einem schnellen, sicheren und steifen Schiff führte, das einiges einstecken kann. Die feste und abschließbare Sprayhood mit zwei Sitzen bietet bei weniger gutem Wetter einen komfortablen Schutz. Mit dem hydraulisch einziehbaren Kiel kann der Tiefgang von 2,50 m auf 1,50 m reduziert werden. Das Schiff hat ein sicheres, tiefes Cockpit und eine Reihe von abschließbaren Kompartimenten. Der Erbauer/Eigentümer ist 26.000 Meilen im Gebiet von Island bis Feuerland gesegelt.

 

Der offene Innenraum wurde schlicht gehalten und für zwei Personen konzipiert. Das Layout ist so ausgelegt, dass es die Funktionen des Bootes angemessen unterstützt: Direkt am Eingang gibt es zwei höher gelegene Liegeplätze für guten Kontakt mit der Wache und eine gute Sicht nach draußen. Steuerbord die Navigationsecke und die Toilette. Auf der Backbordseite befindet sich die geräumige Kombüse mit allen Annehmlichkeiten. Weiter vorn befindet sich die Kabine mit Tisch, zwei Längsbänken und einem bequemen Herd. In der Spitze ist ein Doppelbett als Schlafplatz im Hafen geschaffen worden. 

 

Die Ausgangspunkte bei der Gestaltung des Riggingplans sind einfache Bedienung und hohe Effektivität. Die Basiskonfiguration besteht aus einem Großsegel und einer hoch angesetzten Klüver. Häufig wird auch die Code-Null verwendet, die sich ständig auf einer Rolle für den Ausleger befindet. Eine zweite Hilfsfock kann in der Höhe gehisst werden, und möglicherweise kann ein Gennaker am Heck oder auf einem ausfahrbaren Bugspriet gesegelt werden, jedoch ist dieses Segel weniger geeignet für das Segeln von kurzer Hand. Ein Sturmvorsegel kann am Kutterstag gehisst werden.Die lange Wasserlinie mit ihren robusten Segeln und der leichten Konstruktion sorgt für hohe Tagesdurchschnittswerte von bis zu 200 Meilen pro Tag.  Lesen Sie mehr über die Reise des Jobs hier: http://zeilbootjob.nl/.

 

Kommentar Makler: Ein schön liniertes, robustes No-Nonsense-Boot mit besonderen Segeleigenschaften. Das Schiff braucht nach 10 Jahren intensiver Nutzung Pflege und muss renoviert und mehrere Segel ersetzt werden.

Allgemein

Länge: 13.65 m

Breite: 4 m

Tiefgang: 1.50-2.50 m

Yacht design

CE-Kennzeichnung: Ausgenommen

Rumpfform: Rundespant

Rumpffarbe: Weiß

Deckfarbe: Weiß

Deckaufbau: Komposit

Plicht: Heck cockpit

Durchfahrtshöhe: 20 m

Variable Tiefe

Tiefgang:150-250 cm

Verdrängung: 8 Tonnen

Ballast: 3 Tonnen

Steuersystem: Pinne

Ruder: Einzeln

Kiel/Seitenschwert: Hubkiel

Bedienung variabler Tiefgang: Hydraulisch

Unterkunft

Salon: ja

Stehhöhe:195 cm

Kabinen: 1 open space

Schlafplätze :fest: 4 extra: 2

Interieurtyp: Modern, hell

Wassertank & Material: 50 Liter Stahl, wassermacher nicht an Bord

Abwassertank

Wassersystem: Drucksystem

Warmwasser

WC: 1  Manuell

Kocher & Brennstoff: 3 Kochplatte(n) Gas

Ofen

Kühlschrank: Elektrisch

Heizung: Heißluft

 

Motor, Elektronik

Startertyp: Elektrisch

Typ:Innenborder

Marke:Yanmar

Modell: 4JH4-E

Baujahr: 2007

Anzahl Zylinder: 4

Leistung: 55 PS

Motorbetriebsstunden: 1.250

Kraftstoff: Diesel

Übersetzung: Saildrive

Antrieb: Schraube

Kühlsystem: Indirekt

Anzahl Kraftstofftanks: 1 Space for an extra tank of 300L

Inhalt des gesamten Kraftstofftanks: 300 Liter

Material Kraftstofftank: Edelstahl

Max. Geschwindigkeit: 12 Knoten

Marschgeschwindigkeit: 8 Knoten

Kraftstofftankanzeige

Tachometer

Öldruckmesser

Thermometer:

Batterie:5 x

Landstrom

Spannung: 24V

 

Navigation und Elektronik

Kompass

Log/Geschwindigkeit

Echolot/Tiefenmesser

Windmesser

Navigationslichter

Autopilot

Kartenplotter

Radar

UKW

 

Rigg und Segel

Segelplan: Slup

Anzahl Masten: 1

Mastmaterial: Aluminium

Bugspriet

Stehendes Gut: Hppe (kunststoff)

Anzahl Segeln: 5

Segelmaterial: Dacron

Großsegel

Genua

Fock

Halbwinder: code zero

Gennaker

Handseilwinden

Selbstholend

 

Ausrüstung

Anker: 1 x

Ankerverbindung: Seil und kette

Ankerwinde: Elektrisch

Heckanker

Seereling, Heckkorb, Bugkorb

Fender, Leinen

 

Sicherheit

Rettungsboje:

Bilgepumpe: Manuell

Gasflaschenlager mit Ablauf:

Selbstlenzendes Cockpit: